Schlagwort-Archive: Heimspiel

SVN gibt sein Comeback in der Kreisliga-A

SVN – SGM Ertingen/ Binzwangen 2:4 (0:3)

Vergangenes Wochenende griff nun auch unser SVN wieder ins Spielgeschehen der Kreisliga A ein. Gegner war der Vorjahres-Dritte SGM Ertingen/ Binzwangen. Dementsprechend stellte man sich auf ein heißes Spiel und einen starken Gegner ein.

Die Befürchtungen bestätigten sich dann aber leider früher als erwartet: die Gäste starteten mit einem echten Power-Play und bestraften unsere üblichen Ballverluste im Aufbauspiel eiskalt und wir mussten bereits in der 4. Spielminute einem 0:1 Rückstand hinterher rennen.
Die Elf von Neu-Trainer Mario Penna tat sich schwer ins Spiel zu kommen während die laufstarken Gäste immer und immer wieder vor unserem Tor auftauchten und ihre Chancen nutzten. Somit stand es bereits nach 21 Minuten 0:3 und die meisten Zuschauer befürchteten schon eine hohe und deutliche Niederlage im ersten Spiel des SVN.
In der Schlussphase der ersten Hälfte ließ die SGM etwas nach und der SVN kämpfte sich in die Partie und erspielte so gleich einige Chancen, welche bereits zum Anschlusstreffer hätten führen müssen, aber leider nicht genutzt wurden.

Nach der Pause konnte der SVN an die gute Schlussphase der ersten Halbzeit anknüpfen. Wir zeigten mehr Willen, wehrten uns energischer und erspielten uns wie auch die Gäste aufs Neue teilweise richtig hochkarätige Chancen, ehe wir in der 68. dann durch M. Banderitsch und unter großer Hilfe des Gästetorhüters den Anschlusstreffer erzielen konnten.
Aber bereits 6 Minuten später stellte die SGM den alten Abstand wieder her und erhöhte auf 1:4.
Kurz vor Schluss konnte unser Goalgetter D. Rieder dann aber nochmal nachlegen und gestaltete die Niederlage gegen einen starken Gegner durch das 2:4 etwas erträglicher.

 

Reserve: 2:3
Nach einem 0:2 Rückstand kämpfte sich unsere „Zweite“ durch eine tolle Leistung zurück und konnte durch einen Doppelpack von C. Pufic zum 2:2 ausgleichen.
In der letzten Spielszene kostete uns aber eine vom Schiedsrichter nicht gesehene Abseitsposition des Gegners das 2:3.

 

Vorschau:

Derby-Time

Nach zweijähriger Pause kommt es nun wieder zum spannenden und vielversprechenden Nachbarschaftsduell

SG Altheim – SV Niederhofen am Donnerstag, den 22.8 um 18:30 Uhr, (Reserve am Dienstag, 20.8 um 18:30 Uhr)

Über Eure Unterstützung in diesen beiden Spielen voller Brisanz würde sich die Mannschaft sehr freuen!

 

Ebenso am kommenden Wochenende

SVN – TSV Riedlingen am Sonntag, 25.08 um 15.00 (Reserve 13.15).

Der SVN bleibt Tabellenspitze auf den Fersen

Nach der spielfreien Woche stand dieses Wochenende das Hochsträßderby gegen den Tabellenführer SV Ringingen vor heimischem Publikum an: ein echtes Topspiel.

Die große Zuschauermenge sah eine Partie, in der es hoch und runter ging. Beide Teams hatten ihre Chancen und Spielanteile. Besser nutzen konnte diese zu Beginn der SVN, der in der 12. Minute durch Goalgetter Daniel Rieder per Handelfmeter in Fühung gehen konnte. Im Anschluss war das Spiel bis zur Pause wieder ausgeglichen, wobei die Gäste weniger Torchancen hatten.

Nach der Pause legte der SVN noch eine Schippe drauf und hatte in den ersten 10 Minuten der 2. Hälfte wieder ein krasses Chancen- und vor allem Zweikampfübergewicht und wurde in der 48. Minute mit dem 2:0 durch Offensivmotor Georg Walk belohnt, welcher eine Hereingabe von Mittelfeldwusler Daniel Knorr verarbeiten konnte.

Der SVR war am Boden, zeigte jedoch, warum er Tabellenführer war, denn innerhalb weniger Minuten drehten die Gäste das Spiel in ein 2:2. Zunächst bekamen die Gäste in der einen unberechtigten Freistoß zugesprochen, der zunächst geklärt, aber vor die Füße des Gegners geköpft wurde und mit dem Anschlusstreffer in der 60. endete. Kurz darauf wurde unser Schlussmann mit einem Rückpass unnötig in Bedrängnis gebracht, wobei dessen Ball dann vor des Gegners Füßen landete und abermals mit einem Tor der Gäste zum Ausgleich endete.

In den kommenden Spielminuten nahmen die Hektik und die Fouls auf beiden Seiten zu und die Zuschauer der Gäste versuchten den ohenhin schon in diesem Topspiel maßlos überforderten Schiedsrichter durch Zurufe zu beeinflussen. Kurz nach dem Ausgleich pfiff dieser dann ein erneutes Tor von uns wegen angeblichem Handspiel ab. Auch der SVR hatte weitere hochkarätige Chancen, konnte diese aber auch nicht nutzen und so blieb es bei der Punkteteilung im kampfbetonten Hochsträß-Derby.

 

Reserve:

Die Reserve verlor mit 0:2.

 

Vorschau:

Nachholspiel Reserve: SVN – SC Lauterach am Dienstag, 30.4 um 18.30 Uhr

Nachholspiel erste Mannschaft: SVN -Schmiechtal II am Donnerstag, 2.5 um 19.00 Uhr

BSV Ennahofen – SVN am Sonntag, 5.5 um 15 Uhr (Reserve um 13.15)

 

SVN verliert das Duell gegen Verfolger Rißtissen

Am Ostermontag stieg das Spitzenspiel der Kreisliga B: Verfolger TSV Rißtissen war zu Gast auf dem Hochsträß.

Die Gäste hatten den besseren Start in die Partie und gingen bereits in der 5. Minuten mit 1:0 durch einen Fernschuss aus rund 20m in Führung.

Der SVN tat sich schwer, ins Spiel zu kommen. Die Defensive hatte Probleme mit den hohen und langen Bällen des Gegners, die immer wieder die kopfballstarken Stürmer fanden, gegen welche wir ebenfalls kein geeignetes Mittel fanden. Gleichzeitig konnten wir unser Aufbauspiel nicht erfolgreich gestalten. Zu oft schlichen sich Abspielfehler oder technische Fehler ein. Doch in der 12. Minute hatten wir uns allmählich ins Spiel gekämpft und konnten durch Mittelfeldspieler Knorr ausgleichen. Ein Freistoß wurde zuvor von G. Walk per Kopf auf den heranstürmenden Torschützen abgelegt, dieser dribbelte kurz und schloss dann zum 1:1 ab.

In der 30. Minute hatte aber Rißtissen dann wieder die Oberhand und wir wieder die Form der Anfangsphase. Ein Freistoß  am Mittelkreis war bis zu unserem Fünfmeter-Raum unterwegs und konnte dann von den Gästen zum 1:2 eingenickt werden.

Kurz vor Ende der ersten Hälfte fiel dann der dritte Treffer für die Gäste. Über die Außenbahn spielte der TSV unsere Abwehr nach einem Ballverlust geschickt aus und der Ball landete schließlich beim freistehenden Gegenspieler im 16-er, der unbedrängt unseren Schlussmann überwinden konnte.

Nach der Pause stellte der TSV die Angriffsbemühungen weitgehend ein, wir standen nach den drei Wechseln zur Pause defensiv besser und so waren die Gäste nur noch über Konter gefährlich. Der SVN fand aber auch in Halbzeit zwei kein geeignetes Mittel, um die Gästeabwehr zu knacken und es fehlten schlichtweg auch die Chancen gegen die defensiv gut stehenden Verfolger.

In der Nachspielzeit konnte dann zwar noch das 2:3 erzielt werden, aber das konnte an der Niederlage auch nichts mehr ändern.

 

Für den SVN spielten:

Dominik Labatzky, Heiko Eberle, Marco Rehm, Marcel Rechtsteiner, Tobias Karstaedt, Steffen Maier, Daniel Knorr, Pascal Spitzmüller, Georg Walk, Markus Wollmann, Daniel Rieder, Daniel Johler, Thomas Kley, Timo Oppelz.

 

Reserve:

Aufgrund der Platzverhältnisse wurde das Duell der Reserven verlegt.

 

Vorschau:

„Kopf hoch und weiterarbeiten!“ heißt es jetzt! Wir sind immer noch Tabellenführer und am kommenden Sonntag, den 07. April können wir direkt die Antwort auf dieses Spiel geben. Wir sind zu Gast bei den Nachbarn der SG Öpfingen II, gegen die wir im Hinspiel knapp gwinnen konnten. Anpfiff ist bereits um 13.15 Uhr.

Die Reserve hat kommende Woche spielfrei.