Schlagwort-Archive: Auswärts

SVN erzielt Big Point in Lauterach

Dem SVN ist vergangenen Sonntag ein weiterer großer Schritt Richtung Meisterschaft gelungen. Beim schweren Auswärtsspiel gegen Gastgeber SC Lauterach fuhren unsere Jungs ein verdientes und wichtiges 2:1 (1:1) ein.

Die Gastgeber machten es uns von Beginn an nicht einfach, man wusste: die wollen uns heute in die Suppe spucken. Dementsprechend ging es sofort nach Anpfiff hitzig und temporeich zur Sache.

Nach 20 Minuten der erste Jubel auf SVN-Seite. Der souveräne Schiedsrichter pfiff einen berechtigten Handelfmeter für den SVN, den D. Rieder standesgemäß zum 0:1 verwandelte.

zehn Minuten später konnten die Gäste dann aber zum 1:1 ausgleichen. Der starke Offensivdrang des SVN sorgte dafür, dass man hinten zu offen war und die Gastgeber nutzten diese Chance durch schnelleres Umschalten zum Ausgleich.

Die Partie war ohne Zweifel ein Spitzenspiel. Die Lauteracher waren hauptsächlich über den ruhenden Ball, also Standards gefährlich, der SVN dagegen überzeugte durch Powerplay und einem spielerischen Übergewicht. Für den neutralen Zuschauer war das Spiel wohl das interessanteste und nervenaufreibendste Spiel mit SVN-Beteiligung in dieser Saison.

Nach der Pause, das selbe Bild. Der SCL wollte uns unbedingt weiter ärgern, aber die Elf von Trainer Bernd Lietz stemmte sich einem weiteren Gegentor mit allen Mitteln entgegen und kämpfte bis zum Umfallen. Sicherlich die anstrengendste Partie in diesem Jahr vom SVN.

In der 70. Minute sorgte dann A. Glökler für den 2:1-Siegtreffer per Kopf. Zuvor wirbelte P.Spitzmüller auf der rechten Seite die gegnerische Abwehr schwindelig und bediente den Torschützen schließlich mit einer perfekten Flanke.

Knappe 20 Minuten vor Schluss verletzte sich dann Torhüter D. Labatzky, spielte aber unter Schmerzen bis zum Ende und konnte sich mit der gesamten Mannschaft erfolgreich gegen den Druck des SCL in einer weiterhin hochdramatischen Schlussphase wehren.

Eine starke Leistung in allen Belangen unserer Mannschaft, die in diesem Spiel wirklich alles in die Waagschale warf und mit 3 ganz wichtigen Punkten belohnt wurde.

 

Vorschau:

Das Saisonfinale steht an: im letzten Spiel am Sonntag, 02.06.13 um 15 Uhr empfängt der SVN die TSG Rottenacker II.

Die Mannschaft und alle Verantwortlichen des SVN würden sich über viele Zuschauer & Fans freuen, die uns in diesem hoffentlich letzten Spiel der Saison unterstützen und uns zu einem weiteren wichtigen Sieg anpeitschen.

Nur mit Euch schaffen wir diesen Endspurt!

Saisonabschluss:

Am Sonntag nach dem Spiel findet der Saisonabschluss statt. Hierzu laden wir alle Fans und Mitglieder des SVN recht herzlich zu Freibier und einer Verköstigung im Sportheim ein. Die Mannschaft und der Verein bedanken sich für eine super Saison mit Euch und eine noch bessere Unterstützung durch Euch! Ihr seid klasse!

18 auf einen Streich! KSC geht gegen bärenstarken SVN unter

 

 

 

 

 

 

Einen historischen Triumph errangen unsere Jungs vergangenen Donnerstag im Heimspiel gegen den KSC Ehingen. Die Gegner traten mit einer Rumpftruppe von gerade einmal elf Mann an und die tat sich von Beginn an schwer, aus ihrer Hälfte herauszukommen und den Ball überhaupt in ihren Reihen zu halten. Der SVN agierte dagegen gewohnt spritzig, mit Spielfreude, tollen Kombinationen und viel Druck nach vorne, womit die Gäste nur noch mehr Probleme hatten. Bereits zur Pause stand es sage und schreibe 8:0 für uns. Die Gäste kamen dann nur noch zu 10. aus der Kabine und der SVN nutze das eiskalt aus und spielte die Gegner abermals schwindelig und zeigten Fußball von einem anderen Stern, ehe das Spiel schließlich mit einem unglaublichen 18:0 beendet wurde.

Dickes Lob an Trainer und Mannschaft!

Großes Lob gilt auch unseren drei „Exil“-Niederhofenern, die unter der Woche die Reise in die Heimat extra zu diesem Spiel antraten: G. Walk, M. Banderitsch und T. Kley.

Vielen Dank Euch!

 

Die Torschützen:

1:0, 6:0, 10:0  D. Rieder  (12.), (26.), (49.)

2:0, 3:0, 7:0, 9:0, 11:0, 13:0, 15:0, 18:0  G. Walk  (14.), (18.), (41.), (47.), (55.), (61.), (61.), (82.), (88.)

4:0, 12:0, 17:0  M.Wollmann  (22.), (56.), (87.)

5:0 H. Eberle (23.)

8:0, 16:0  T. Karstaedt (43.), (84.)

14:0  A. Glökler (63.)

 

Vorschau:

Der Saisonendspurt geht weiter: noch 2 Spiele!

Am Sonntag, den 26.05 um 15.00 Uhr sind wir zu Gast beim SC Lauterach. Die Chancen um den Aufstieg sind für die Gäste nach dem letzten Spieltag allerdings verschwindend gering und so werden diese sicher alles versuchen, um uns wenigstens in die Suppe zu spucken!

Die Mannschaft und alle Verantwortlichen des SVN würden sich über viele Zuschauer & Fans freuen, die uns in den letzten beiden Spielen unterstützen und uns anpeitschen!

Nur mit Euch schaffen wir diesen Endspurt!

 

SVN erobert Tabellenspitze zurück

Vergangene Woche holten sich unsere Jungs die Tabellenspitze zurück und festigten diese beim Gastspiel in Hütten gegen den FC Schmiechtal II mit 0:4 (0:2).

Bereits nach 4 Minuten stand es 0:2 für uns: M. Wollmann legte seinen Sturmkollegen D. Rieder in der 2. bzw. G. Walk in der 4. Spielminute den Ball perfekt auf, so dass diese die frühe Führung für den SVN erzielen konnte. Bis zur Halbzeit passierte dann auf beiden Seiten recht wenig. Wir waren zwar die spielbestimmende Mannschaft und hatten ein optisches Übergewicht, vermasselten uns aber durch zu viel Hektik, Abspielfehler und Abseitsstellungen eine höhere Führung zur Pause.

In Halbzeit zwei gelang es uns dann den Spielfluss ein höher zu halten und M. Wollmann krönte seinen perfekten Tag und seine zwei Assists mit einem mustergültigen und unhaltbaren Schlenzer von der Strafraumkante in den Winkel zum zwischenzeitlichen 0:3. Zwei Minuten später klingelte es dann erneut im Kasten des FCS: unser wieder genesener Capitano T.Karstaedt staubte einen zunächst vom Gegenspieler geklärten Schuss ab und drückte den Ball zum 0:4 über die Linie.

 

Nachholspiel: SG Dettingen – SV Niederhofen 0:2 (0:1)

Trotz drei Platzverweisen ist unserem stark kämpfendem SVN-Team ein 0:2 Sieg über die SG Dettingen gelungen. Durch eine konsequente Chancenverwertung von unserem Torschützenkönig D. Rieder 0:1 (28.) und 0:2 (60.) konnten wir diesen 2:0 Sieg über die Zeit retten.
Dramatisch und spektakulär waren die letzten 20 Spielminuten der Begegnung. In der 70. Spielminute sah C. Kley die Gelb-Rote Karte, in der 73. Minute M. Rechtsteiner die Rote Karte. D. Knorr erhielt in der 85. Spielminute die Gelb-Rote Karte, so dass der SVN die Begegnung mit nur noch acht Mann beenden musste.
Großes Lob an unsere Jungs, die trotzt den drei Platzverweisen keine Nervosität aufkommen ließen und den Sieg über die die Zeit retten konnten.

 

Vorschau:

Der Saisonendspurt steht an: noch 3 Spiele!

Am Donnerstag, den 16.05 um 19.00 Uhr findet das Heimspiel gegen den KSC Ehingen statt.

Die Mannschaft und alle Verantwortlichen des SVN würden sich über viele Zuschauer & Fans freuen, die uns in den verbleibenden Spielen unterstützen und uns anpeitschen!

Nur mit Euch schaffen wir diesen Endspurt!