FC Schmiechtal II – SVN 1:3 (0:2)

Zum Auftaktspiel der Rückrunde ging es für uns nach Hütten gegen den FC  Schmiechtal  II. Das Hinspiel konnten wir klar mit 4-0 gewinnen

und auch im Rückspiel erarbeiteten wir uns einen Sieg

Die erste Halbzeit begann erneut gut für uns. Schon in der 15. Minute zappelte der Ball im Netz des Gegners. Zuvor führte D. Johler von links einen Eckball aus, der zwar zunächst von einem Spieler der Schmiechener per Kopf abgewehrt, aber nicht souverän geklärt werden konnte. So kam A. Glökler an den Ball und musste nur noch mit dem Kopf einnicken.

Schon zwei Minuten später zappelte der Ball erneut im Netz der Schmiechtaler. Diesmal entschied der Schiedsrichter jedoch auf Abseits und gab das Tor nicht.

In der 29. Minute führte ein weiterer Eckball durch D. Johler zu einer Großchance, doch die Schmiechtaler konnten hier in letzter Not auf der Linie klären.

Für einen tollen Spielzug sorgten dann A. Glökler und T. Karstaedt in der 35. Minute. A. Glökler marschierte auf der rechten Außenbahn bis zur Grundlinie und spielte dann in den Rücken der Abwehr auf T. Karstaedt ab, der den Ball aber leider nicht im Tor unterbringen konnte.

Bis dahin war von den Schiechtalern kaum etwas zu sehen und so kam es, dass sie auf ihre erste Chance nach einem Freistoß bis zur 38. Minute warten mussten. Allerdings verfehlte der Ball das Tor um knapp einen Meter.

Kurz vor der Pause nutzte dann T. Karstaedt aus fast der gleichen Position wie Minuten zuvor einen Abpraller, den die Schmiechtaler nicht entscheidend klären konnten und erzielte aus rund 20 Metern das 0:2 in der 39. Minute.

Nach der Pause kam der FC dann besser ins Spiel ehe sie in der 55. Minute sogar auf 1:2 durch einen Handelfmeter verkürzte. Vorausgegangen war ein unglückliches Handspiel durch H. Eberle, der an der Hand angeschossen worden war. Ein Pfiff des Schiedsrichters war die Folge. Schmiechtal nutze diese Chance und verwandelte den Elfmeter.

Doch der SVN ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und erspielte sich gleich wenige Minuten später in der 58. zwei Chancen hintereinander.

In der 61. Minute wurde dieses Bemühen belohnt. A. Glökler brachte einen Freistoß knappe 20m vom Tor entfernt über die Mauer auf den freistehenden G. Walk, der per Kopf für das 1:3 sorgte.

Die Hausherren hatten dann eine Minute später ihre größte Chance des Spiels, doch auch diesmal konnten sie den Ball nicht in unserem Tor unterbringen und der Schuss der Schmiechener knallte an den Pfosten.

In der Schlussviertelstunde kamen wir dann zu zwei weiteren Chancen. G. Walk legte in der 78. im Strafraum quer, allerdings reagierten die Schmiechener diesmal schneller und verhinderten somit ein weiteres Tor. Die andere Chance war ein Freistoß durch M. Rehm 4 Minuten vor Schluss. Doch auch diese Chance konnten die Schmiechener vereiteln und so blieb es beim Endstand von 1:3

 

Es spielten für den SVN:

Dominik Labatzky, Marcel Rechtsteiner, Heiko Eberle, Denis Kramer, Daniel Johler, Christian Oppelz, Marco Rehm, Tobias Karstaedt, Alex Glökler, Georg Walk, Daniel Rieder, Michael Probst, Christoph Kley, Florian Oppelz.

 

Ausblick

17. Spieltag am Sonntag, 25. März 15.00 Uhr Heimspiel gegen den SV Ringingen.