Rückblick: TSG Rottenacker – SVN

Rückblick 5. Spieltag :

TSG Rottenacker – SVN (Reserve) 4:0

Eine weitere Niederlage mussten wir am vergangen Sonntag, gegen die Rottenacker Reserve einstecken. Trotz spielerischer Überlegenheit, wie eigentlich fast in jedem Spiel, ging die Partie mit 4:0 an den Gastgeber. Langsam sollte der Knoten auch bei unserer zweiten mal Platzen.

TSG Rottenacker – SVN 0:2

Vergangen Sonntag ging es zum Spitzenspiel zur bisher noch ohne Punktverlust spielen TSG Rottenacker. Von Anfang an ging es voll zur Sache und man merkte, dass hier zwei gute Mannschaften sich auf dem Platz gegenüberstanden. Hohes Tempo, schnelle Kombinationen und vor allem auf unserer Seite Taktisch cleveres Spiel! Kleinere Chancen gab es auf beiden Seiten! In der 35. Minute startete Fabian Stiehle auf der Außenbahn, drang in den 16er und bereitete perfekt für Seppo vor, der den Ball nur noch einschieben musste! Ein super schnell vorgetragener Angriff, der verdient mit der Führung belohnt wurde. Weiterhin war es ein Spiel mit sehr hohem Tempo. Nach einem Schussversuch vom Steffen Maier klärte ein Gästespieler im Strafraum mit der Hand. Der darauffolgende Elfmeter versenkte Alexander Glökler souverän zur 2:0 Halbzeitführung. Ab diesem Zeitpunkt waren wir Tabellenführer und wollten die natürlich nicht mehr hergeben. Auch in der 2. Halbzeit das gleiche Bild. Natürlich machten wir in erster Linie hinten den Laden Dicht und versuchten den ein oder anderen Konter zu setzten. Die Gastgeber hatten jetzt mehr Ballbesitz und versuchten ihr Glück mit Weitschüssen. Doch an diesem Tag hatten sie ihren Meister in Keeper Orazio Lepre gefunden. Alles was auf unser Tor kam entschärfte unser Keeper. Am Ende hatte Rottenacker den ein oder anderen Aluminiumtreffer zu verzeichnen aber keine wirklich herausgespielte Torchance. Wir hatten auch noch einiger Konterchancen aber konnten den Sack nicht vorzeitig zumachen. Aber was solls!

Am Ende reichte uns, gegen die „beste Abwehr der Liga“ (Zitat von Rottenacker), ein Stürmer um 3 Punkte und die Tabellenführung mit nach Hause zu nehmen!

Drei Punkte und zwei Tore Abstand bedeuteten Tabellenplatz Nummer 1 ! Ein riesengroßes Dankeschön geht natürlich an unsere wieder zahlreich mitgereisten Fans. Ohne eure Unterstützung wäre ein solcher Tabellenplatz nicht möglich!!!

Schreibe einen Kommentar