SVN – KSC Ehingen 12.09.09

Rückblick:

1. Manschaft
SVN – KSC Ehingen 4 : 2

Das, wegen der Ehinger Kirbe, auf Samstag Vorverlegte Spiel gegen die Ehinger Kroaten begann wie das letzte Heimspiel gegen Oggelsbeuren. Die ersten Minuten verschlafen und prompt nach 7 Minuten mit 0:1 im Rückstand. Es dauerte dann noch etwa 10 Minuten, bis wir besser ins Spiel und gleichzeitig auch zu Torchancen kamen. In der 27 Minute bekam dann Johannes Zimmermann im Gästestrafraum den Ball, spielte in routinierter Art 2,3 Gegenspieler aus und verwandelte mit einem Heber zum 1:1 Ausgleich. Auch nach dem Ausgleich ging das Spiel so weiter, wir beherrschten das Mittelfeld und hatten weitere gute Torchancen mit denen wir aber zu leichtfertig umgingen. In der 37. Minute erzielte dann Defensivmann Thomas Oppelz nach einer Standartsituation das verdiente 2:1 Führungstor. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Auch nach der Halbzeitpause drückten wir weiterhin in Richtung Gästetor, dass wir sonst nach einer Führung in anderen Spielen nicht mehr gemacht haben und uns immer wieder hinten reindrücken ließen. Nur die Chancenauswertung war auch an diesem Tag wieder Mangelhaft. In der 69. Minute setzte sich Fabian Stiehle in 16er gut durch und konnte vom Gästekeeper nur noch mit einem Foul gestoppt werden. Den darauf Folgenden Strafstoß, hämmerte Araz Sabahatin an die Querlatte. Doch weiterhin bestimmten wir gegen die mit 10-Mann spielenden (Gelb/Rot 64.) Kroaten das Spiel. Und wurden dann auch endlich in der 71. Minute mit dem Vorentscheidenden 3:1 belohnt. Fabian Stiehle setzte sich auf der linken Außenbahn durch, zog in den 16er und Ex A Jugendspieler Heiko Eberle verwandelte nach Querpass sicher zum 3:1. In der 79 Minute dann die endgültige Entscheidung, als es Johannes Zimmermann seinem ersten Tor gleichtat und wiederum kaltschnäuzig zum 4:1 einschob. In der 82. Minute zog der Schiri nach einem Gerangel im Mittelfeld zwischen Johannes Zimmermann und dem Kroaten Misic die Rote Karte für beide Akteure. Ist natürlich eine rießen Dummheit, vor allem bei einer 4:1 Führung kurz vor Schluss. Die Gäste kamen zwar in der 85. Minute durch Spielertrainer Horvat zum 2:4 aber der Sieg kam zu keinem Zeitpunkt mehr in Gefahr. Am Ende stand für uns ein verdienter 4:2 Heimerfolg und der 2. Tabellenplatz, leider mit dem blöden Beigeschmack der Roten Karte.
Geschlossen ging es gegen Abend noch auf die Ehinger Kirbe, wo wir unter anderem auch bei dem Stand unserer Kroatischen Gegner für Umsatz sorgten!

Schreibe einen Kommentar